Patricio Cruz
Patricio Cruz
  1. Marques de Casablanca Gran Reserva

    Marques de Casablanca Gran

    Tempranillo D.O.Valdepeñas 2013 - Spanien - 0,75 l Art-Nr: 2954
    9,95 €
    Inkl. 19% Steuern , exkl. Versandkosten
    13,27 € / 1 l
  2. "Victoria" Cabernet Sauvignon

    Vino de Espana 2020 - Spanien - 750 ml Art-Nr: 2713
    7,50 €
    Inkl. 19% Steuern , exkl. Versandkosten
    10,00 € / 1 l
Ansicht als Raster Liste

2 Artikel

In absteigender Reihenfolge

Patricio Cruz: bekanntester Winzer Spaniens

Einmalig fruchtiger Geschmack erhalten Weinliebhaber auf der ganzen Welt mit den spanischen Weinen von Patricio Cruz, einem der bekanntesten Winzer Spaniens. Um den kostbaren Fruchtgeschmack zu erhalten, werden die Trauben erst nachts, bei kühlen Temperaturen, gelesen. Und auch die Gärung und Lagerung erfolgt unter strenger Temperaturkontrolle. So wird bis in die Flasche die beste Qualität erhalten. Die Weiß- und Roséweine werden schon im Frühjahr nach der Ernte auf den Markt gebracht. Doch seine Rotweine lässt Patricio Cruz noch im Keller. Sie werden erst nach einigen Monaten oder Jahren gefüllt – wenn sie perfekt gereift sind, um den Genießern auf der ganzen Welt größte Freude zu bereiten. 

Patricio Cruz

Spanische Weine von Patricio Cruz

Die spanischen Weine von Patricio Cruz blicken auf eine Familientradition zurück. Sein Urgroßvater züchtete noch Rinder in den Weiten der Region La Mancha. Als Erinnerung an diese Zeit schmückt das Brandzeichen der Familie die Korken aller Weine. Seit Generationen besitzt Patricios Familie Weinberge, von denen die Trauben immer zu hohen Preisen an die Kellereien der Gegend verkauft wurden. Aus ihnen entstanden die besten Weine, Reservas und Gran Reservas, denn die Weinberge waren von außerordentlicher Qualität. Alte Reben und gute Böden bilden dabei die Grundlage, viel Erfahrung und Wissen sorgen anschließend dafür, dass die besten Weine produziert werden können.

Patricio Cruz

Spanisches Weingut Casa de la Vina

Aber Patricio war nie ganz zufrieden mit den Weinen, die aus seinen Trauben bereitet wurden. Vor fünfzehn Jahren entschied Patricio, seinen eigenen Wein zu machen. Er erwarb das Weingut Casa de la Vina, eines der Juwelen Südspaniens. In der außerordentlich guten Lage des Weinguts herrscht kontinentales Klima, wobei abends die Temperaturen rasch sinken und sich die Reben von der Tageshitze erholen können. So bleiben die Trauben frisch und die einmalige Fruchtigkeit bleibt erhalten. Nach dem Kauf erhielt Patricio viele alte Weinstöcke, um den einzigartigen Charakter der Weine des Weingutes zu bewahren – insbesondere für den Castillo La Plata Tempranillo.